• Jessy

„Heute lerne ich geben, wie ich empfange.“ (Lektion 158, Ein Kurs in Wundern)



Wir müssen das empfangen nicht lernen, denn wir haben längst empfangen, ohne es zu bemerken.

Um Gottes Gaben erkennen zu können, brauchen wir nichts als das Vertrauen in seine Schöpfung.

Denn egal was wir hier in dieser Welt wählen, eines wurde uns von ihm gegeben und das ist unser Selbst.

Unser Selbst ist nicht abhängig von den Veränderungen die in dieser Welt geschehen und daher völlig zeitlos.

Was uns durch unser Selbst offenbart wird, ist das Licht das von unserer Quelle kommt.

Wie können wir also lernen, wenn Erkenntnis nicht gelehrt werden kann?

Welchen Lehrer wählen wir dazu aus?

Wie können wir anderen ein Lehrer sein?

Erkenntnis lernen wir nicht, wir erfahren sie durch unser Selbst.

Wir lernen selbstverständlich auch durch andere Menschen oder Situationen, aber auch nur weil sie uns selbst widerspiegeln und wir die Ebene der Erfahrung gemeinsam mit ihnen betreten.

Aber wir sind auch immer selbst anwesend und daher auch unser eigener Lehrer der uns die Situation entschlüsselt und erklärt.

Die Schau Christi lässt uns auf unser Selbst blicken.

Innerhalb der Schau Christi blicken wir nicht mehr auf unseren oder andere Körper, sondern wir sehen das Licht dahinter.

Wir sehen was wir wirklich sind.

Wir können ganz einfach in die Schau wechseln und unser gemeinsames Licht sehen, indem wir vergeben und bedingungslos lieben.

Ich habe es oft selbst nicht geglaubt das es so einfach funktioniert, aber ja es ist genauso einfach und dabei so effektiv.

Solange wir Vergebung ehrlich, ohne Rücksicht auf unser Ego und von ganzem Herzen ausüben, braucht es nur ein Fünkchen davon.

Jeder noch so kleine Gedanke der Vergebung löst eine gewaltige Reaktion in uns aus.

Wir spüren uns, die Liebe, fühlen unseren Kern und können sehen das jedes Problem damit bereits gelöst wurde.

Vergebung ist das was uns „Schauen“ lässt.

Heute wollen wir sehen das wir Erkenntnis nicht lernen müssen sondern diese bereits empfangen haben.

Sie kommt zu uns zurück, egal wann oder wie wir uns dafür öffnen.

Das Reich der Erkenntnis ist nicht so weit wie wir glauben.

Alles was wir bereits in uns tragen, können wir auch weitergeben ohne etwas dafür etwas tun zu müssen, außer wahrhaftig zu sein.

Lehren tun wir automatisch, indem wir authentisch und mit Hingabe beim lernen dabei sind. Lehren und Lernen ist hier das Gleiche genau wie Geben und empfangen es ist.

Ich entscheide mich heute das Licht in Dir zu sehen und nur das will ich sehen ✨☀️😍✨

Deine Schwester Jessy, vom Weg der Wunder.

Wenn ihr mehr Infos zu den Lektionen oder zum Kurs in Wundern allgemein sehen wollt dann schaut doch mal auf unserem YouTube Kanal „Weg der Wunder“ vorbei.

#tageslektion #acim #innenschau #gottistliebe #licht #liebe #friede #jesus #gott #verbundenheit #frieden #meditation #einkursinwundern #ekiw #vergebung #ichliebedich #weltfrieden #wahrheit #wunder #spiritualität #selbst