• Jessy

„Ich gebe die Wunder, die ich empfangen habe.“ (Lektion 159, Ein Kurs in Wundern)



Was wir für diese Lektion brauchen ist Vertrauen in uns selbst.

Das Vertrauen das wir die Wunder die wir geben, bereits in uns tragen.

Die Wunder die wir hier geben, haben nichts mit der materiellen Welt oder dem Körper zu tun.

All die Dinge, denen wir bisher Bedeutung gegeben haben, müssen wir behalten um sie zu besitzen.

Was wir jedoch aus unserem Herzen geben, das geben wir nicht weg, sondern wir teilen es um seinen Wert nicht nur zu erhöhen, sondern es sogar zu vermehren.

Was uns oft davon abhält das wir Wunder teilen ist die Angst vor Enttäuschung.

Wir geben uns so das Gefühl das uns etwas weggenommen wird.

Wenn wir jemanden lieben, haben wir Angst das diese Liebe nicht erwidert wird.

Wenn wir uns freuen, dann haben wir Angst das es der Situation nicht angemessen ist.

Alles Gefühle in denen wir uns schuldig fühlen.

Der Gedanke an Angst und Schuld hält uns davor zurück wirklich glücklich zu sein.

Dann kommen wir an einen Punkt an dem wir lernen müssen wieder zu vertrauen.

Vertrauen ist die Basis um Wunder zu geben.

Weil wir darauf vertrauen können das wir sie bereits empfangen haben.

Alles was wir in Licht tauchen, wird uns befreien.

Wir sehen wenn wir vergeben eine schuldlose Welt der bereits vergeben wurde.

Wenn wir erkannt haben das wir die Liebe in uns tragen und sie nicht mehr von unserer Seite weicht, dann lieben wir ohne Bedingung.

Wir sind nicht darauf angewiesen etwas zu behalten oder etwas zurück zu bekommen.

Ein Tauschgeschäft würde nur Verlust oder Gewinn bedeuten.

Wir sind Selbst das Glück, die Liebe und der Frieden, alles ist ein Teil von uns.

Wenn wir das erkannt haben sind wir frei.

Dann ist es egal wem oder was ich ein Wunder gebe, ich gebe es immer nur an EINEN, den Sohn Gottes.

Nichts verlässt die Quelle allen Seins.

Auch in der materiellen Welt geht nichts verloren, es wechselt nur den Ort.

Nichts können wir verlieren, denn uns wurde alles gegeben was wir brauchen.

Lösen wir uns heute von der Angst etwas verlieren zu können und es dann zu vermissen.

Es wird niemals der Tag kommen an dem wir verstehen warum wir etwas verloren haben.

Es wird aber der Tag kommen wo wir sehen, das wir alles immer ganz nah bei uns tragen.

Deine Schwester Jessy, vom Weg der Wunder.

Wenn ihr mehr Infos zu den Lektionen oder zum Kurs in Wundern allgemein sehen wollt dann schaut doch mal auf unserem YouTube Kanal „Weg der Wunder“ vorbei.

#tageslektion #acim #innenschau #gottistliebe #licht #liebe #friede #jesus #gott #verbundenheit #frieden #meditation #einkursinwundern #ekiw #vergebung #ichliebedich #weltfrieden #wahrheit #wunder #spiritualität #selbst