• Jessy

„Ich rufe Gottes Namen und meinen eigenen an.“ (Lektion 183, Ein Kurs in Wundern)



Das Ego spiegelt uns unsere Ablehnung gegen das Himmelreich Gottes, denn unser Verstand ist im beständigen Widerstand gegen den Namen Gottes.

So machen wir aus unserem göttlichen Einssein, ein getrenntes Werk mit den verschiedensten Bedeutungen.

Aus diesem getrennten Geist heraus, können wir alles nicht in seinem wahrhaftigen Zustand wahrnehmen.

Solange wir im Ego festhängen, können wir das Licht nicht sehen.

Es gibt nur Gott, oder die Welt die wir hier machen. Beides zusammen ist unmöglich.


Welchen Namen würdest Du Dir geben, wenn du ihn selbst wählen könntest?

Hätte er eine „besondere“ Bedeutung?

Wäre diese Bedeutung nur wichtig für dein eigenes Leben oder für alles Leben?

Die dualen Bilder die wir hier von der Welt machen, die Bedeutungen die wir vergeben,

sind alle bedeutungslos wenn wir nur Gottes Namen verwenden.

Wenn wir in allem SEIN Licht sehen.

Wenn wir unsere eigene abgespaltene Bedeutung ablegen und uns wieder zur Vollständigkeit hinwenden.

Dann sehen wir in Allem den Namen Gottes.


Wir könnten uns auch Liebe nennen, denn das wäre der einzige Name, der uns gerecht wird.

Die Liebe die uns in diesem Moment durchströmt, bleibt unverändert auch im nächsten Moment.

Wir unterscheiden unsere Identitäten in dieser Welt in Zeit und Raum.

Ich halte mich hier auf und du dort, also sind wir verschieden.

Aber in einem Punkt sind wir gleich.

Rufen wir Gottes Namen, dann werden wir ihn hören, egal wo wir uns aufhalten.

Seine Stimme hören wir IN uns.

Seine Liebe wird uns immer erreichen, die Verbindung zu Gott kann auch diese Welt nicht trennen.

Schaue ich Dich an und rufe nach Gott, dann werde ich nur Liebe in Uns sehen.


Deine Schwester Jessy, vom Weg der Wunder.


Wenn ihr mehr Infos zu den Lektionen oder zum Kurs in Wundern allgemein sehen wollt dann schaut doch mal auf unserem YouTube Kanal „Weg der Wunder“ vorbei.


#tageslektion #acim #innenschau #gottistliebe #licht #liebe #friede #jesus #gott #verbundenheit #frieden #meditation #einkursinwundern #ekiw #vergebung #ichliebedich #weltfrieden #wahrheit #wunder #spiritualität #selbst