• Jessy

„Ich will den Frieden Gottes.“ ( Lektion 185, Ein Kurs in Wundern)



Ich habe derzeit mal wieder eine Phase in der ich ständig und bis auf Anschlag beschäftigt sein muss, nur um dann abends mir das Fernsehprogramm zu „gönnen“.

Das nenne ich dann meinen Frieden des Tages. Mein Argument:„ Nach der Anstrengung habe ich das jetzt nötig“.


Seit wann müssen wir uns denn für den inneren Frieden anstrengen?

Will ich damit wirklich im Frieden sein?

Es ist mir zwar schon länger bewusst das ich mich nach Frieden sehne und wenn ich um Frieden bitte, dann sag ich das auch

„einfach“ mal so nebenbei.

Aber ich meine es nicht so.

Denn Frieden ist nichts was man sich „verdienen“ muss.


Damit glaube ich immer noch an diesen Wechsel aus Frieden und Nichtfrieden.

Heute kam ein innerer Impuls das ich auf einer Ebene den Frieden wirklich will, aber auf der anderen Ebene ihn noch vor mir herschiebe.

Da kann man so wunderbar von Frieden sprechen, aber ihn nur zu phantasieren, bringt recht wenig.


Wenn ich den Frieden wirklich will, dann muss ich ihn auch zulassen, hereinlassen.

Gerade verstecke ich mich vor ihm, indem ich mir den Tag mit Terminen voll knalle und mich vor der Ruhe flüchte.

Aber jetzt in diesem Moment spüre ich einen Wechsel meiner inneren Ausrichtung.

Hier müssen statt friedlicher Worte, friedvolle Taten sprechen.

Jetzt kommt der gute alte Vorsatz ins Spiel. Der kann Wunder bewirken wenn wir ihn auch umsetzen.

Heute will ich nicht nur den Frieden, ich möchte still sein und ihm die Türe öffnen.

Was für eine friedvolle Umarmung 🤗💛


Deine Schwester Jessy, vom Weg der Wunder.


Wenn ihr mehr Infos zu den Lektionen oder zum Kurs in Wundern allgemein sehen wollt dann schaut doch mal auf unserem YouTube Kanal „Weg der Wunder“ vorbei.


#tageslektion #acim #innenschau #gottistliebe #licht #liebe #friede #jesus #gott #verbundenheit #frieden #meditation #einkursinwundern #ekiw #vergebung #ichliebedich #weltfrieden #wahrheit #wunder #spiritualität #selbst