• Jessy

„Jetzt will ich Gottes Frieden suchen und auch finden.“ (Lektion 230, Ein Kurs in Wundern)



Für diese Lektion ist unser Vertrauen in Gott und seinen Frieden unabkömmlich.

Nur wenn wir wirklich Vertrauen in das Gute haben, können wir das Licht auch sehen.

Viele Situationen im Leben erscheinen hoffnungslos wenn wir nicht an den Frieden Gottes glauben wollen.

In den letzten Tagen ging es auch mir immer wieder so. Nichts ging irgendwie voran und ständig kamen neue Nachrichten die meine Hoffnung immer kleiner werden ließen.

Aber ich habe gelernt auch diese Dinge zu begrüßen und mich auf den Frieden zu konzentrieren.

Ich suche den Frieden auch weiterhin dort, wo ich zuerst einmal nicht glauben kann ihn auch zu finden.

Ich will darauf vertrauen das alles zu unserem Besten ist und das ich dies erkennen kann.

Was wie eine einfache Floskel klingt und so weit entfernt von unserer Realität erscheint,

ist das was wir Hoffnung nennen.

Ohne sie würden wir aufhören den Frieden zu suchen und einfach aufgeben.

Aber nur etwas das gesucht wird, kann auch gefunden werden. Sonst wäre es doch irgendwie nicht wichtig für unsere Erlösung.

Vertraue darauf das du ein Sucher des Friedens und der Liebe bist.

Wenn wir ihn wahrhaftig suchen, können wir sehen das er längst da ist.


Deine Schwester Jessy, vom Weg der Wunder.


Wenn ihr mehr Infos zu den Lektionen oder zum Kurs in Wundern allgemein sehen wollt dann schaut doch mal auf unserem YouTube Kanal „Weg der Wunder“ vorbei.


#tageslektion #acim #innenschau #gottistliebe #licht #liebe #friede #jesus #gott #verbundenheit #frieden #meditation #einkursinwundern #ekiw #vergebung #ichliebedich #weltfrieden #wahrheit #wunder #spiritualität #selbst