• Jessy

„Wenn ich mich verteidige, werde ich angegriffen.“ (Lektion 135, Ein Kurs in Wundern)

Solange wir den Körper als unsere eigene und einzige Ursache sehen, solange werden wir ihn auch mit allen Mitteln verteidigen.

Der Körper wird uns so weiterhin als Beweis für unsere Ursache herhalten, indem wir über ihn definieren ob wir Glück oder Unglück empfinden.



Zum Thema Heilung gibt es gerade im Bereich des Körpers viele Theorien und Praktiken.

Solange jedoch mein persönliches Glück von meinem Körper abhängt , ist er die Form, der Gott den ich anbete.

Auch das Thema Schuld passt hier gut rein, so bringt uns die Vorstellung das wir ein Körper sind, doch ständig dazu uns auch zu verurteilen.

Die Gesellschaft zeigt uns das ganz deutlich, so werden heute noch Menschen, die nicht dem Bild von einer bestimmten Körpernorm und Leistung entsprechen, immer noch ausgegrenzt.

Wir unterschreiben damit einen Vertrag mit der Vergänglichkeit und wünschen uns das es der Körper ist, der uns die Ewigkeit und Unschuld beweisen wird. Und nicht das Gott es tun wird.

Auch unterstellen wir uns durch Eigenverantwortung den Körper zu schützen oder zu schädigen.

Hier machen wir einen Angriff auf ihn real.

Und dieser Angriff wird tatsächlich auch oft auf Gott projiziert.

Dann müssen wir uns sofort verteidigen, indem wir uns möglichst weit von Gott entfernt fühlen.

Wenn wir hier von Krankheit sprechen, dann ist die „Krankheit“ eine Rolle in unserem Traum.

Sowohl der gesunde als auch der kranke Körper spielen hier ihre eigens inszenierten Rollen.

Krankheit ist also eine Vorstellung, eine Idee von uns, die uns garnicht wirklich entsprechen kann.

Wunder und Heilung begegnen wir auf einer anderen Ebene, als der des Körpers.

Wenn wir z.B. einen Menschen erlebt haben, der in unseren Augen doch sehr leiden müsste, aber ein Strahlen und eine Präsenz hat, die wir uns nicht erklären können.

Dein Geist ist mächtiger als du glaubst, er kann dir sowohl eine Geschichte über die Definition von Krankheit als auch von Gesundheit erzählen.

Dann können wir erleben, das Gesundheit oder Heiligkeit überhaupt nicht von unserem Körper abhängig ist.

Um diesen Zustand zu erreichen, bedarf es einer gewissen Art von Wehrlosigkeit.

Der Körper ist nicht das was du bist, was du verteidigen musst, es existiert kein Angriff auf ihn. Er braucht keine Heilung.

Unser Geist ist es, der sich nach dem Zustand der Heilung sehnt.

Diese Sehnsucht liegt tief in uns selbst, in unserem Geist verborgen.

Konzentrieren wir uns auf unseren Geist, denn hier liegt unseren wahre Ursache und nur hier werden wir ein Geheilt sein erfahren können.

Geben wir ihm heute die Freiheit zurück, indem wir uns loslösen, von dem Gedanken ein Körper zu Sein.

Deine Schwester Jessy, vom Weg der Wunder.

Wenn ihr mehr Infos zu den Lektionen oder zum Kurs in Wundern allgemein sehen wollt dann schaut doch mal auf unserem YouTube Kanal „Weg der Wunder“ vorbei.

#tageslektion #acim #innenschau #gottistliebe #licht #liebe #friede #jesus #gott #verbundenheit #frieden #meditation #einkursinwundern #ekiw #vergebung #ichliebedich #weltfrieden #wahrheit #wunder #spiritualität #selbst